ADWA Camporee 2011

 

in Bassano Romano / Italien

Camporee – ein Adventure für sich

Was für Tennisfreaks Wimbledon oder einen Moslem Mekka ist, das ist für einen Pfadfinder ein Camporee: einmal im Leben muss man dort gewesen sein! Da ein solches Lager nur alle vier Jahre stattfindet und sich nur Jugendliche zw. 12 und 16 Jahren anmelden können, muss man sich schon genau überlegen, ob man so eine Chance sausen lässt, wie sie sich dieses Jahr geboten hat – das EUD- Camporee 2011 in Rom. Naja, IN Rom trifft es nicht ganz, da Bassano Romano, wo sich der Baden- Powell- Park befindet, gut 60 km weg von Rom ist, aber wir wollen ja nicht kleinlich sein.

Bereits am Mittwoch, den dritten August, vier Tage vor dem offiziellen Beginn des Lagers waren wir als Österreichische Delegation vor Ort und standen vor der ersten großen Herausforderung. Ein Regen, den man gerne das Prädikat „sintflutartig“ geben konnte, setzte unseren zugedachten Platz gut 60 cm unter Wasser. Der Ducato samt Anhänger blieben im Schlamm stecken und an Aufbau war nicht mehr zu denken. Was tun? Felix machte sich in Bassano Romano zu Fuß auf die Suche nach einer Unterkunft und nach kurzer Zeit knackte es aus dem Funkgerät: „Ich hab was gefunden. Wir werden im Kloster übernachten. Kommt alle her!“.

Was als Notlösung für eine Nacht gedacht war, blieb bis Montag unser Quartier, da das Wasser am Zeltplatz nicht so recht abfließen wollte. Der Donnerstag bot uns die Gelegenheit zum Chillen (neudeutsch für „sinnfreies Herumhängen“) und Kennenlern-Spiele, am Freitag ging es an die Küste. Nach dem gemeinsamen Singen und Lisas Andacht wussten dann auch alle anderen Strandbesucher, dass hier Pfadfinder vor Ort waren. Das Beach- Football war noch recht vergnüglich, nur beim Fußballspielen kam es zum Zusammenstoß und unser Geburtstagskind David erhielt eine Fraktur plus schmerzmittelfreie Blauchlichtfahrt ins Krankenhaus, wo er den Rest der Camporee- Zeit verbringen musste.

Der Sabbat war von Gottesdienst und schönem Wetter geprägt, der Sonntag führte uns dann tatsächlich nach Rom. Viele Kilometer Fußmarsch und eine ordentliche Hitze hielten uns nicht von geballter Kultur und vielen Sehenswürdigkeiten ab: Kolosseum, Trevibrunnen, Engelsburg und schließlich der Petersdom waren nur einige unserer Stationen. Mit ein paar Souvenirs und einer vollen Speicherkarte ging es wieder zurück ins Kloster.

Ab Montag waren wir dann im besagten Baden- Powell- Park und da das Wasser immer noch stellenweise einen Zeltaufbau am uns zugedachten Platz unmöglich machte, bot uns Stefan Sigg einen süßen, kleinen Platz zwischen den Spaniern und den Portogiesen an, den wir dankend annahmen. Als Highlight stellte sich unsere sogenannte Chill- Out- Lounge heraus, bestehend aus zwei Hängematten, vier Hängesesseln und einem großen Rumhängnetz, die nicht nur unseren eigenen Pfadis anlockten.

Weniger Highlight waren dagegen die Abend- Veranstaltungen in der Arena. Die Idee, anstatt der Ansprache jeden Abend ein Theaterstück rund um Paulus aufzuführen ging ordentlich in die Hose, aber wir haben für uns als Delegation eine gute Lösung gefunden, damit umzugehen.
Der Rest war allerdings gleichzeitig spannend und lustig. Viele verschiedene Workshops boten viel Gelegenheit, sich weiterzubilden oder sich zu amüsieren, die Geländespiele forderten körperlich und geistig heraus. Als Österreicher hatten wir die Verantwortung für den Donnerstagnachmittag, sprich das Pathfinder- Game, in dem 20 Action- und 40 Fragestationen zu durchlaufen waren.

In viel zu kurzer Zeit durften wir viele neue Freundschaften schließen und sehr viele Eindrücke mit nach Hause nehmen. Danke an alle Beteiligten für die tolle Gemeinschaft und eine unvergesslich schöne Zeit! Danke Gott für deine Gegenwart, deinen Schutz und die wertvollen, geistlichen Momente! So bleibt uns nur eins noch zu sagen:

Arrivederci Italia, Ciao Ragazzi!

Bilder

Bild 1 zum Weblog 11 Bild 2 zum Weblog 11 Bild 3 zum Weblog 11
Bild 4 zum Weblog 11 Bild 5 zum Weblog 11 Bild 6 zum Weblog 11
Bild 7 zum Weblog 11 Bild 8 zum Weblog 11 Bild 9 zum Weblog 11
Bild 10 zum Weblog 11 Bild 11 zum Weblog 11 Bild 12 zum Weblog 11
Bild 13 zum Weblog 11 Bild 14 zum Weblog 11 Bild 15 zum Weblog 11
Bild 16 zum Weblog 11 Bild 17 zum Weblog 11 Bild 18 zum Weblog 11
Bild 19 zum Weblog 11 Bild 20 zum Weblog 11 Bild 21 zum Weblog 11
Bild 22 zum Weblog 11 Bild 23 zum Weblog 11 Bild 24 zum Weblog 11
Bild 25 zum Weblog 11 Bild 26 zum Weblog 11 Bild 27 zum Weblog 11
Bild 28 zum Weblog 11 Bild 29 zum Weblog 11 Bild 30 zum Weblog 11
Bild 31 zum Weblog 11 Bild 32 zum Weblog 11 Bild 33 zum Weblog 11
Bild 34 zum Weblog 11 Bild 35 zum Weblog 11 Bild 36 zum Weblog 11
Bild 37 zum Weblog 11 Bild 38 zum Weblog 11 Bild 39 zum Weblog 11
Bild 40 zum Weblog 11 Bild 41 zum Weblog 11 Bild 42 zum Weblog 11
Bild 43 zum Weblog 11 Bild 44 zum Weblog 11 Bild 45 zum Weblog 11
Bild 46 zum Weblog 11 Bild 47 zum Weblog 11 Bild 48 zum Weblog 11
Bild 49 zum Weblog 11 Bild 50 zum Weblog 11 Bild 51 zum Weblog 11
Bild 52 zum Weblog 11 Bild 53 zum Weblog 11 Bild 54 zum Weblog 11
Bild 55 zum Weblog 11 Bild 56 zum Weblog 11 Bild 57 zum Weblog 11
Bild 58 zum Weblog 11 Bild 59 zum Weblog 11 Bild 60 zum Weblog 11
Bild 61 zum Weblog 11 Bild 62 zum Weblog 11 Bild 63 zum Weblog 11
Bild 64 zum Weblog 11 Bild 65 zum Weblog 11 Bild 66 zum Weblog 11
Bild 67 zum Weblog 11 Bild 68 zum Weblog 11 Bild 69 zum Weblog 11
Bild 70 zum Weblog 11 Bild 71 zum Weblog 11 Bild 72 zum Weblog 11
Bild 73 zum Weblog 11    
ADWA
Österreich